AGB 


Für die Vermietung unserer Wohnungen gelten folgende AGB's:

Stornierungs-/Umbuchungsbedingungen: 
Bei unerwarteter Nichtanreise, muss sich der Mieter umgehend mit dem Vermieter in Verbindung setzen. Der Mieter kann zu jeder Zeit unter den angegebenen Stoernierungsbedingungen einen Rücktritt oder eine Umbuchung vornehmen. Diese wird durch Bestätigung des Vermieter wirksam. Ein Ersatzmieter seitens der Mieter ist durchaus möglich. 

Stornogebühren: 

ab 12 Wochen vor Anreise: 20 % des Mietpreises (Anzahlung)

ab   6 Wochen vor Anreise: 30 % des Mietpreises 

ab   4 Wochen vor Anreise: 50 % des Mietpreises

ab   2 Wochen vor Anreise: 80 % des Mietpreises 

Stornierung am Anreisetag, Nichtanreise oder vorzeitiger Abbruch: 100% des Mietpreises.

Die Buchung ist mit Zusendung der Buchungsbestätigung unsererseits gültig und unterliegt den o.a. Stornierungsbedingungen.

Zahlungshinweise:                                                                                                      

Die Miete wird zu 20 % und 14 Tage nach Buchungsbestätigung fällig. Der restliche Betrag ist spätestens am Anreisetag in bar direkt vor Ort zu zahlen. Nach Absprache auch anders möglich. Der Vermieter behält sich vor, im Falle nicht rechtzeitiger Zahlungen vom Mietvertrag zurück zu treten.

Firmen/Monteure treten grundsätzlich in Vorkasse oder zahlen ebenfalls spätestens bei Anreise.

Anreise:                                                                                                                        

Die Anreise erfolgt zwischen 15-18 Uhr (früher nur nach Absprache). Eine kurze Nachricht per SMS oder Anruf auf dem Firmenhandy (0172-2766563) in Höhe Oldenburg wäre optimal. Die Angabe einer Handynummer ist für eventl. Absprachen am Anreisetag notwendig.

Abreise:                                                                                                                        

Die Abreise erfolgt bis 11 Uhr. Bitte legen Sie die Bettwäsche (ohne Matratzenschutz) und Handtücher in den vorgesehen Wäschekorb (NICHT AUF DEN BODEN). Der Abwasch und die Müllentsorgung muss bei Abreise getätigt sein. Die Wohnung bitte besenrein verlassen. Sollte der Vermieter nicht anwesend sein, stecken Sie den Schlüssel bitte in die seitliche Rückgabe des Schlüsselsafes am Anmelde-/Eingangsbereich.

Für die Müllentsorgung nutzen Sie bitte die dafür vorgesehenen Einrichtungen auf dem Hof neben der Auffahrt. 


Sorgfaltspflichten:                                                                                                      

Die Mieter haben die Mieträumlichkeiten und die Einrichtungsgegenstände pfleglich und sorgsam zu behandeln. Schuldhaft verursachte Schäden haben die Mieter zu ersetzen. Sollte trotz vorherige Kontrolle seitens des Vermieters etwas unvollständig oder zu beanstanden sein, wenden Sie sich bitte umgehend an den Vermieter.

Die Ferienwohnung darf nur mit der angegebenen maximalen Personenzahl belegt werden. Die Mieter sind zu gegenseitiger Rücksichtnahme aufgefordert. Insbesondere sind störende Geräusche oder ähnliche Tätigkeiten, die anderen Gäste durch den entstehenden Lärm belästigen und die häusliche Ruhe be- einträchtigen, zu vermeiden. Von 21.00 Uhr und 8.00 Uhr sind Rundfunk-, Fernseh- und Phonogeräte nur auf Zimmerlautstärke einzustellen.

Rauchen:

In den Wohnungen herrscht absolutes Hausverbot. Bei Nichteinhaltung stellen wir den Preis für zwei Übernachtungen in Rechnung.

Während der Mietzeit entstehende Schäden sind dem Vermieter umgehend zu melden, um eine intakte Weitergabe zu gewährleisten. Kommt der Mieter dieser Pflicht nicht nach, steht ihnen eine Mietminderung wegen der beanstandenen Punkte nicht zu. Für die, durch nicht rechtzeitige Anzeige verursachten Folgeschäden ist der Mieter ersatzpflichtig.
In Ausgußbecken und Toilette dürfen keine Abfälle, Asche, schädliche Flüssigkeiten und ähnliches entsorgt werden. Treten wegen Nichtbeachtung dieser Bestimmungen Verstopfungen in den Abwasserrohren auf, so trägt der Verursacher die Kosten der Instandsetzung.

In den Sommermonaten ist darauf zu achten, dass die Markise abends und bei Verlassen der Wohnung wieder rein gefahren wird. Der Vermieter ist berechtigt diese bei Nichtanwesenheit der Gäste selbst rein zufahren. Der Grill ist nach jeder Benutzung zu reinigen. Der Vermieter behält sich bei Nichtanwesenheit des Mieters die Bewässern oder Reinigung der Terrassen vor.

Hunde (Wohnung Wattwurm):
Hundebesitzer haben darauf zu achten, dass ihre Tiere auf einer mitgebrachten Decke, Kissen, Korb, etc. Platz nehmen. Das Platznehmen auf Schlaf- und Sitzmöbeln ist untersagt. Zudem müssen alle Hinterlassenschaften ihres Hundes umgehend überall beseitigt werden.

Winter:                                                                                                                          

Bei Schnee und Glätte kann es in früh morgens zum  Einsatz der Schneefräse kommen, da auch wir unserer Räum- und Streupflicht nachkommen müssen. Bei Sturm ist der Vermieter berechtigt noch offene Fenster bei Nichtanwesenheit der Mieter zu schließen. Generell betritt der Vermieter nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Mieters die Wohnung (z.B. Zwischenreinigung, Bettenwechsel).

Schlüssel:   

Dem Mieter wird bei Übergabe der Wohnung ein Wohnungs-/Eingangsschlüssel übergeben. Ein zweiter Schlüssel kann auf Anfrage ausgehändigt werden.

Salvatorische Klausel:       

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung einer dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.


Haftung / Zusatzabsicherung bei  Minderjährigen Gästen ohne gesetzlichen Vertreter:                          

(aus rechtlichen Gründen sind wir verpflichtet eine Zusatzabsicherung bei minderjährigen Gästen ohne gesetzlichen Vertreter anzufordern)        

  1. Eine Vermietung der Ferienwohnung an Minderjährige ab 16 Jahren kann nur durch einen unterschriebenen Mietvertrag durch den gesetzlichen Vertreter erfolgen.         
  2. Die Anwesenheit eines volljährigen und geschäftsfä#higen Gast ist verspflichtend. Dieser ist verantwortlich für die Aufsichtspflicht des minderjährigen Gastes während der Mietzeit. Eine Kopie des Ausweises zum Abgleich am Anreisetag senden Sie bitte an den Vermieter.
  3. Der gesetzliche Vertreterdes minderjährigen Gastet übernimmt sämtliche Verantwortung bezüglich der AGB.
  4. Der Mieter ist angewiesen, die anreisenden Gäste über die Sorgfaltspflichten lt. Mietvertrag zu informieren und sie über das Ausmaß der Nichteinhaltung in Kenntnis zu setzen.          
  5. Ohne Einwilligung des gesetzlichen Vertreters ist der Mietvertrag unwirksam.     
  6. Der Vermieter kann die gesetzlichen Vertreter auch nachträglich zur Erteilung der Genehmigung auffordern (§ 108 Abs. 2 BGB), obwohl ein Vertrag bereits mit WIMDU geschlossen wurde.